Die ersten eigenen Schritte

 

 

Meine erste eigene Wohnung. Welcher junge Mensch träumt da nicht von. Klar, ich hätte in Kiel in eine WG oder ins Studentenheim ziehen können, aber ich streubte mich davor mit fremden Menschen eine Wohnung zu teilen oder auf minimalen Raum zu leben, was kein richtiges zu Hause gewesen wäre.


Ich mußte dann an einem Tag mir eine Wohnung aussuchen. Vier hatte ich mir mit meinen Eltern angeschaut und eine davon ist es dann geworden. Für eine erste Wohnung war die richtig Klasse. Ich war da richtig stolz drauf. Kurz darauf mußte ich dann auch schon umziehen. Einen Tag vor Semesterbeginn wurde ich dann in Kiel abgesetzt. Und dort gelassen. Das war im September 2002.


Ich bin mit dem alleine sein nicht klar gekommen. Ich bin in ein richtig tiefes Loch gefallen. Durch die Entfernung blieben auch die Hamburger Freundschaften auf der Strecke. War zwar schade, aber dem trauer ich nicht mehr hinterher. Das Studium lief scheiße. Eher gar nicht. Geld mußte auch rein kommen, so daß ich Sommer 2003 bei Lidl zu jobben anfing.


Nach zwei Monaten Kiel lernte ich dann ein Kieler Männchen kennen und wir kamen zusammen. Wir haben im Grunde jede Minute miteinander verbracht, wo man nicht arbeiten war. Sein Hund (Kira) kam dann auch noch dazu. Wir waren meist in meiner Wohnung, sind dann aber nach einem Jahr Kiel gemeinsam in eine neue Wohnung gezogen.


Im Grunde war ich dann nur zwei drei Monate alleine und es tat mir so gut diesen Mann kennengelernt zu haben. Ein kleines eigenes Familienleben entstand.

 

 

 

© 2013 Copyright by Steffi-in-Kiel.de • Impressum

Steffi-in-Kiel.de